CAMPHORA

Aus HomoeoWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

URSUBSTANZ

Systematik:


Synonyme:


Abkürzung in der Homöopathie:


PRÜFUNGEN

LEITSYMPTOME

SCHLÜSSELSYMPTOME nach BOGER

REGION

VERDAUUNGSTRAKT.

Zerebro-spinale Nerben.

Harnorgane.

Nase.


SCHLECHTER

Kälte. [Zugluft.]
Wenn halb eingeschlafen.
(Mag-aust. Nit-ac.).
Geistige Anstrengung. Schock.
UNTERDÜCKUNG.
Unaufmerksamkeit.


BESSER

Freie Absonderungen.
Schweiß. Daran denken.


[Kälte; kann nicht warm werden; zu Beginn von Erkältungen; Cholera, usw.] Bläuliches, altes, hageres Aussehen. EISKALT, DOCH ABNEIGUNG GEGEN BEDECKUNG, (Sec.), oder möchte abgedeckt sein, dann wieder nicht; mit innerlicher brennender Hitze; und ängstlich. Plötzliche Schwäche; Kollaps trocken. Cholera. Spärliche oder zurückgehaltene Absonderungen. Heftige tonische Spasmen; der Blase; dann Stupor, mit Kälte.
Unempfindlichkeit oder Angst. Kopf wie zusammengeschnürt. Hämmern im Hinterkopf. Eingeatmete Luft erscheint kalt. Schnupfen; im Alter. Eingezogene Lippen; obere. Kalte Zunge. Brennender Durst. Brennen im Magen. Strangurie. Hämaturie. Sexuelle Erregung. Satyriasis. Heisere, quiekende Stimme. Asphyxie bei Neugeborenen. Kalter Atem. Daumenkrampf nach rückwärts. Krämpfe in den Waden. Trockene Haut. Erysipel. Sehr empfindlich gegenüber kalter Luft oder Kaltwerden. Schüttelfrost, mit kalter Haut. Bedeckung ist nur im Hitzestadium erwünscht. Plötzliche, entzündliche Fieber mit schnellem Wechsel von Hitze und Kälte; gefolgt von schneller Erschöpfung. [Hitze oder Schweiß, > Bedeckung.] Korrigiert verdorbene Fälle ind antidotiert die meisten homöopahtischen Arzneien. [Frostig, unterhalb des Schulterblattes; vor Erkältung.]

Verwandt: CARBO VEGETABILIS, CUPRUM METALLICUM, OPIUM, SECALE CORNUTUM

Antidote: COFFEA, OPIUM, [ PHOSPHORUS ]

ÄTIOLOGIE

MODALITÄTEN

Verschlimmerung

  • <

Besserung

  • >

MIASMATIK

KLINISCHE INDIKATIONEN

GEISTES- UND GEMÜTSSYMPTOME


ALLGEMEINSYMPTOME


Verlangen

Abneigungen

CHARAKTERISTISCHE SYMPTOME (Schema Kopf zu Fuß)

Kopf


Augen


Ohren


Nase


Gesicht


Mund


Zähne:

Innerer Hals


Atemwege


Brust


Herz und Puls


Abdomen


Magen


Äußerer Hals und Rücken


Rektum, Anus und Stuhl


Harnorgane

Urin:

Männliche Genitalien


Weibliche Genitalien


Menstruation:

Extremitäten


Obere Extremitäten


Untere Extremitäten


Haut

Fieber und Frost

Schlaf

Träume

BESONDERE HINWEISE

Bewährte Indikationen

Thema des Arzneimittels

Körperlich:


Psychisch:


Hinweise zur Signatur:


Symbolik, Mythologie, Analogien aus Literatur und Künsten:


VERWANDTE MITTEL

Komplementärmittel/Ergänzungsmittel

Folgemittel

Zyklen

Kollateralmittel/Vergleichsmittel

Antidote

Es antidotiert

QUELLEN

C.M. Boger: Synoptik Key; Similimum-Verlag; ISBN 3-930256-30-4

LINKS